Slide background

SYSTEMVORAUSSETZUNGEN

Minimale Systemanforderungen Cinema 4D und BodyPaint 3D:
Windows 7 SP1 64-bit oder höher auf Intel oder AMD 64-Bit CPU mit SSE3-Unterstützung oder macOS 10.11.6 oder 10.12.4+ mit 64-Bit CPU auf Intel-basiertem Apple Macintosh4 GB RAM (8 GB oder mehr empfohlen)
Grafikkarte mit OpenGL 4.1-Unterstützung (dedizierte GPU empfohlen). Der GPU-Renderer benötigt unter Windows eine NVIDIA oder AMD Grafikkarte bzw. unter macOS eine AMD Grafikkarte mit OpenCL 1.2-Unterstützung oder höher. Wir empfehlen mindestens 4 GB VRAM für GPU-Rendering.
USB-Port, Registrierung notwendig.
MAXON kann die Unterstützung von nach Veröffentlichung dieser Cinema 4D/BodyPaint 3D Version erscheinender Hardware und Betriebssysteme nicht garantieren.


Cinema 4D und Windows 10
MAXON sind keine Windows 10-spezifischen Probleme in Cinema 4D bekannt. Abhängig von Ihrer Hardware-Ausstattung kann sich jedoch ein anderes Bild ergeben. Bei unseren Hardware-Tests zeigten einige wenige Treiber für Grafikkarten und Eingabegeräte ein instabiles Verhalten unter Windows 10 – insbesondere in Kombination mit 3rd-party Plug-Ins, die unmittelbar auf diese Treiber zugreifen. Leider können wir aus diesen Ergebnissen keine generelle Hilfestellung ableiten, da sich die Situation mit jedem Grafikkartentreiber-Update unvorhergesehen ändern kann. Eine – leider negative – Ausnahme bilden die Intel HD2500/HD4000 GPUs: die Treiber für diese Chipsätze werden aller Voraussicht nach nicht aktualisiert werden, so dass wir von einer Nutzung von Cinema 4D unter Windows 10 mit diesen Chipsätzen abraten müssen.
QuickTime: Obwohl laut Apple bis dato keine QuickTime-Version Windows 10 offiziell unterstützt, konnten wir mit der aktuellen Version 7.7.9 unter Windows 10 positive Erfahrungen im Zusammenspiel mit Cinema 4D sammeln. Einige ältere QuickTime-Versionen sind inkompatibel zu Windows 10. Download: https://support.apple.com/downloads/quicktime


Informatikonen zu CPUs
Grundsätzlich unterstützen Cinema 4D und BodyPaint 3D jede derzeit erhältliche Intel und AMD 64-bit CPU mit SSE3-Unterstützung. Leider können wir trotz sorgfältiger Tests das Risiko von Kompatibilitätsproblemem bei neuen CPUs (wie beispielsweise AMDs Ryzen-Serie), die während eines Cinema 4D Release-Zyklus erscheinen, nicht komplett ausschließen. Wir setzen in diesen seltenen Fällen jedoch alles daran, die Kompatibilität der aktuellen Releases mit einem Update so schnell wie möglich wiederherzustellen.


Informationen zu Grafikkarten
Für gewöhnlich unterstützen Cinema 4D und BodyPaint 3D jede OpenGL 4.1-fähige Grafikkarte. Nichtsdestotrotz empfehlen wir den Einsatz einer dedizierten 3D-Grafikkarte mit einem Chipsatz von AMD oder NVIDIA. Aktuell sind leistungsfähige Grafikchips schon in Mittelklassenotebooks verfügbar.
Stellen Sie sicher, daß Sie immer den aktuellsten zertifizierten Grafikkartentreiber (keine Beta-Versionen) einsetzen.
Wenn Sie an Geschwindigkeitstests interessiert sind, dann suchen Sie im Internet einfach nach CINEBENCH Ergebnissen.
Wichtige Hinweise: MAXON ist nicht für die Kompatibilität spezifischer Grafikkarten und dem OpenGL-Modus verantwortlich. Aufgrund der großen Anzahl an Chipsätzen, Betriebssystemen und Treiberversionen ist es unmöglich die Kompatibilität auf allen System zu gewährleisten.
Die technischen Spezifikationen von MAXON-Produkten unterliegen ständigen Änderungen. Bitte nutzen Sie die aktuellste Demoversion, um die Kompatibilität mit Ihrem System zu prüfen.


Zum Thema NVIDIA 3D Vision
Für die Verwendung von NVIDIA's 3D Vision Shutter-Brillen, zur stereoskopischen Darstellung in Cinema 4D, benötigen Sie eine "Quad Buffered" Grafikkarte.
Eine Übersicht über Grafikkarten die alle notwendigen Voraussetzungen erfüllen, finden Sie hier.